DFG: GRK 2160 (DROPIT)

Droplet Interaction Technologies

In diesem internationalen Graduiertenkolleg übernehmen die Doktoranden die Erforschung von Phänomenen der Tropfeninteraktion. Das Ziel ist der Erkenntnisgewinn, welchen Effekt Phänomene im mikroskopischen Bereich auf die Flusseigenschaften im makroskopischen Bereich haben. Dafür ist das DROPIT-Projekt in drei thematische Bereiche aufgeteilt, welche die jeweiligen Interaktionen von Flüssigkeiten mit anderen Medien erforschen. Diese sind Tropfen-Gas-Interaktionen, Tropfen-Wand-Interaktionen und Tropfen-Flüssigkeit-Interaktionen. An diesem interdisziplinären und internationalen Projekt nehmen darüber hinaus mehrere Institute der Universitäten in Stuttgart, Bergamo und Trento teil, die an den Forschungsaufgaben experimentell, numerisch, theoretisch und visuell arbeiten.

Großer Wert wird zudem der Ausbildung der Doktoranden beigemessen. Zusätzlich zu Workshops und Seminaren werden international anerkannte Wissenschaftler eingeladen, um gemeinsam in einer Summer School zu forschen. Eingegliedert ist das Projekt außerdem in den Graduiertenschule der jeweiligen Universität, für die Universität Stuttgart also im GRADUS. Weiterhin haben die Doktoranden die Möglichkeit Teil der Graduiertenschule des Excellenzcluster SimTech zu sein.

Die Rolle des VIS(US) in dieser Zusammenarbeit ist die Visualisierung von Eigenschaften an Topfenoberflächen. Dazu gehört die Visualisierung von Fluss in porösen Medien, sowie die Visualisierung von Oberflächendeformation und tropfenlokalem Fluss. Dies geschieht im Teilprojekt C4: Visualization of drop-liquid interaction.

Für weitere Informationen, besuchen Sie die Projektseite unter project.uni-stuttgart.de/dropit.



Publikationen

  1. 2017

    1. Karch, Grzegorz Karol ; Straub, Alexander ; Sadlo, Filip ; Ertl, Thomas: Implicit Visualization of Vector Field Topology. In: Proceedings of TopoInVis, Proceedings of TopoInVis, 2017. — Rezensiertes Abstract