sdasdas  Girls Day - Virtuelle Moleküle sichtbar machen

13. Mai 2013

Rund 50 Schüler zu Gast an unseren Instituten

Reges Interesse an Girls' Day und Kids Week Workshops

Im vergangenen Monat waren rund 50 Schüler an unsere Instituten zu Gast, um in die Welt der Informatik und Visualisierung einzutauchen.

Im Rahmen des Girls' Day lernten die interessierten Mädchen, wie man Atome und Moleküle am Rechner sichtbar macht. Daniel Kauker, Michael Krone und Corinna Vehlow zeigten, wie aus komplexen Daten Bilder entstehen und wo diese in der Wissenschaft zum Einsatz kommen. Schritt für Schritt wurden die Schülerinnen an die Erstellung von Visualisierungen herangeführt und konnten im Laufe der Veranstaltung schließlich echte Datensätze visualisieren, etwa die Simulation einer Laser-Ablation oder verschiedener Proteine.

Michael Wörner, Martin Falk und Lena Giesecke zeigten in ihrem Workshop, wie man in C# einen Bildschirmschoner programmiert. Unter Anleitung entstanden tolle Ergebnisse, die nun zu Hause den eigenen Rechnern verschönern.

Die Programmierung in C# war auch Thema bei Florian Haag und Corvin Schapöhler. Die Teilnehmer ihrer Kids WeekVeranstaltung waren noch etwas jünger, aber hoch motiviert und voller Ideen, so dass nach rund vier Stunden zahlreiche Rätselspiele fertig waren.

 

Zu den Fotos der Workshops

  • Girls Day - Virtuelle Moleküle sichtbar machen
  • Girls Day - Programmier dir deinen eigenen Bildschirmschoner
 
Girls Day - Programmier dir deinen eigenen Bildschirmschoner
Girls Day - Programmier dir deinen eigenen Bildschirmschoner
Girls Day - Programmier dir deinen eigenen Bildschirmschoner
Girls Day - Programmier dir deinen eigenen Bildschirmschoner
Zum Seitenanfang