Information for

Logo VISUS

Festkolloquium für Prof. Thomas Ertl

09.08.17

Rückblick auf den 60. Geburtstag

Prof. Thomas Ertl während der Festveranstaltung anlässlich seines 60. Geburtstages.

Eine seltene Gelegenheit – Thomas Ertl gemeinsam mit aktuellen und ehemaligen Doktoranden und Kollegen.

„Weit mehr als nur ein Wissenschaftler: Impulsgeber für andere Wissenschaften, Eröffnung neuer Anwendungsgebiete, Verstetigung der Visualisierung als zentrales Gebiet der Computergraphik.“ Das waren die Worte, mit denen Prof. Westermann (TU München) das Wirken von Prof. Thomas Ertl am Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme (VIS) und am Visualisierungsinstitut (VISUS) anlässlich des 60. Geburtstages des Informatikprofessors der Universität Stuttgart zusammenfasste.

In einem Festkolloquium am 28. Juli wurde Prof. Thomas Ertl anlässlich seines Geburtstages für sein erfolgreiches Forschen und Lehren sowie als Persönlichkeit geehrt. Rund 160 Gästen kamen – darunter aktuelle und ehemalige Kollegen als auch Doktoranden, Wegbegleiter, Freunde und engste Familienmitglieder – ins Informatik-Gebäude der Universität Stuttgart, um auf seinen bisherigen Lebensweg zurückzuschauen und ihre Glückwünsche und Präsente offiziell zu überreichen.

Erste Grußworte richtete Prof. Erhard Plödereder als Vertreter der Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik und des Informatik-Forums Stuttgart e.v. (infos) an den Jubilar. Der ehemalige Dekan blickte zurück auf die Anfangszeit des heutigen Visualisierungsexperten in Stuttgart und würdigte sein beständiges Engagement in der Wissenschaft, seinen erfolgreichen Aufbau eines Zentrums für Visualisierungsforschung in Stuttgart, das in Europa seinesgleichen sucht, sowie seinen beharrlichen Einsatz für die Universität Stuttgart.

Prof. Hans-Peter Seidel (Max-Planck-Institut für Informatik, Saarbrücken) und Prof. Rüdiger Westermann (TU München) berichteten von der gemeinsamen Forschungs- und Lebenszeit an den Universitäten Tübingen und Erlangen und damit verbunden über die Anfänge von Thomas Ertl's Forschungsaktivitäten in der Computergraphik und Visualisierung. Auch Wegbegleiter an der Universität Stuttgart, Prof. Daniel Weiskopf (VISUS, Universität Stuttgart), Prof. Carsten Dachsbacher (Karlsruher Institut für Technologie) sowie Prof. Rul Gunzenhäuser, dessen Informatik-Abteilung „Dialogsysteme“ Thomas Ertl 1999 übernahm und daraus das VIS gründete, kamen zu Wort. Sie erinnerten an die gemeinsame Arbeit in der Visualisierung, im Visual Analytics sowie in der Computergraphik und dankten ihrem Kollegen für den hohen Anspruch, die Stärke, die Menschlichkeit und damit verbunden für das optimale Arbeitsumfeld, das die Grundlage vieler Erfolge und Karrieren gewesen sei. Prof. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart, stellte das Engagement von Thomas Ertl für die Universität heraus, honorierte insbesondere seine aktuelle Funktion als Prorektors für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs und überbrachte Glückwünsche im Namen der Universität Stuttgart.

Im Anschluss an die offizielle Festveranstaltung lud Prof. Ertl seine Gäste zu einem Empfang mit anschließendem Sommerfest in die Räume des Commundo Tagungshotels ein. Dort wurden ihm aus dem Kreise seiner Kollegen und Mitarbeiter zahlreiche Geschenke überreicht. Von seinen Doktoranden erhielt er einen eigens für ihn gefertigten Doktorhut, auf dem sie die wesentlichen Eckpfeiler seines wissenschaftlichen Aktivitäten aber auch private Aspekte dargestellt haben. Auch viele internationale Kollegen gratulierten – wenn auch nicht persönlich. Ihre Glückwünsche wurden vorab auf Video aufgezeichnet und in Form eines 15minütigen Filmes übermittelt.

 

Impressionen von der Festveranstaltung